Weihnachtsfilm

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel: Erste Sendetermine stehen

Weihnachten bei 40 Grad im Schatten

An Australiens Stränden herrscht trotz hoher Temperaturen festliche Stimmung. Anderswo im Land aber wüten großflächige Buschbrände.

Beschreibung anzeigen

Der Kultfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ gehört für viele zur Weihnachtszeit dazu. Die ersten Sendetermine stehen nun fest.

Berlin. Für viele gehört er zur Weihnachtszeit wie Lebkuchen und Glühwein: der Märchenfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Obwohl der Sommer noch nicht vorbei ist, stehen die ersten Sendetermine für den Kultfilm bereits fest. Das gab der MDR auf Facebook bekannt.

Inspiriert vom Grimmschen Märchen vom „Aschenputtel“ lief der Film von Regisseur Václav Vorlíček im November 1973 zum ersten Mal in der damaligen Tschechoslowakei im Kino. Ein Jahr später lief er auch in der DDR und in Westdeutschland. Seit 1975 ist die Liebesgeschichte zwischen Aschenbrödel (Libuše Šafránková) und dem Prinzen (Pavel Trávníček) fester Bestandteil des Weihnachtsprogramms im Fernsehen.

„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ 2020: Das sind die ersten Sendetermine

  • Sonntag, 29. November, 14 Uhr, Das Erste
  • Sonntag, 6. Dezember, 13 Uhr, MDR

(dmt)