Castingshow

„The Voice“ 2020 – Das ändert sich in der neuen Staffel

Rock vom Balkon: "The Voice Senior" heizt Hamburg ein

In der Corona-Krise müssen die Hamburger nicht auf Live-Rockkonzerte verzichten: Jeden Abend tritt der englische Sänger Geff Harrison alias "The Voice Senior" auf seinem Balkon auf und heizt der Nachbarschaft ordentlich ein.

Beschreibung anzeigen

Im Herbst kommt die Jubiläumsstaffel „The Voice of Germany“. Es gibt einen neuen Coach und eine grundlegende Änderung. Alle News.

Berlin. Im Herbst startet die Jubiläumsstaffel von „The Voice of Germany“. Die Aufzeichnungen beginnen allerdings bereits an diesem Freitag in Berlin – mit rund 100 Zuschauern und Zuschauerinnen im Studio. In der zehnten Staffel wird es einige nie da gewesene Veränderungen geben, wie ProSieben und Sat.1 zum Drehbeginn mitteilten.

Die Castingshow ging im Herbst 2011 erstmals auf Sendung, brachte Musiker wie Max Giesinger oder Michael Schulte hervor und gehört nach wie vor zu den Quotengaranten der Sendergruppe aus Unterföhring. Immer wieder wechselten die Coaches in der Jury der Sendung – so auch in diesem Jahr.

„The Voice“ 2020: So viele Coaches wie nie zuvor

Zur Jubiläumsstaffel von „The Voice of Germany“ soll es nun so viele Coaches geben wie nie zuvor: Sechs Musiker und Musikerinnen werden auf den vier Einzel- und Doppelstühlen Platz nehmen. Zum ersten Mal wird es also zwei Zweier-Teams in der Jury geben.

In den Doppelteams gehen altbekannte „The Voice“-Gesichter als Coaches an den Start: der irische Sänger Rea Garvey (47) und sein finnischer Kollege Samu Haber (44), sowie die beiden Sängerinnen Yvonne Catterfeld (40) und Stefanie Kloß (35) von Silbermond. Alle waren bereits in früheren Ausgaben dabei. Garvey und Haber gewannen die Show 2012 und 2017 jeweils mit ihren Schützlingen.

Mit dabei sind in Staffel 10 außerdem Mark Forster (37) – und ein Neuzugang.

„The Voice“ 2020 – Nico Santos kommt in die Jury

Nico Santos (27) macht die Jury der Jubiläumsstaffel komplett. „So viele Coaches und so eine spektakuläre Staffel gab es noch nie“, sagte Santos im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. „Ich werde als neuer Coach natürlich alles geben, um am Ende zu gewinnen.“

Am meisten freue er sich darauf, neue Talente zu entdecken und zu fördern, erklärte Santos weiter: „Mein Weg ist ja noch nicht allzu lang und die Tipps, die mir vor nur wenigen Jahren gegeben wurden, kann ich jetzt einsetzen.“

Der Popsänger („Play With Fire“) hatte in der vergangenen Staffel von „The Voice of Germany“ bereits eine sendungsbegleitende Internetshow moderiert.

„The Voice of Germany“ – Mehr zum Thema

Die Castingshow „The Voice of Germany“ gibt es seit fast zehn Jahren. Hier lesen Sie alles, was man zur Show wissen muss. In der vergangenen Staffel sorgte vor allem Rapper und Ex-Coach Sido für Unterhaltung. Mal kritisierte Sido einen Musical-Sänger für seine Stimme, ein anderes Mal sorgte der Rapper mit einem Rauswurf für Überraschung bei „The Voice“.

(dpa/reb)