Kuppel-Show

„Bauer sucht Frau“: RTL verprellt Zuschauer mit Wiederholung

Josef und Narumol auf dem Stoffmarkt in Bangkok: Leider kannten wir die Folge schon und hätten lieber erfahren, ob Stephan und Steffi schon das erste Bambino gezeugt haben.

Josef und Narumol auf dem Stoffmarkt in Bangkok: Leider kannten wir die Folge schon und hätten lieber erfahren, ob Stephan und Steffi schon das erste Bambino gezeugt haben.

Foto: MG RTL D

Der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ist es gelungen, die RTL-Bauern aus dem Programm zu kicken. Bei den Zuschauern herrscht Unmut.

Berlin.  Der November ist ein unbeliebter Monat: Regen, Kälte und Sturm geben sich die Klinke in die Hand, die besinnliche Weihnachtszeit ist noch in weiter Ferne. Ein guter Monat, um zu verreisen. Das dachte sich offenbar auch das „Bauer sucht Frau“-Produktionsteam – und schickte die RTL-Bauernpaare kurzerhand samt Kamerateam in den Urlaub. Aber Moment mal – das kommt uns doch alles schon bekannt vor!

Bei dem verheißungsvoll klingenden Urlaubs-Special handelt es sich nämlich um eine Wiederholung. In der heißesten Phase der Hofwochen wird dem Zuschauer eine aufgewärmte alte Folge serviert – und das zwei Wochen vor dem Finale.

Fans der neuen Bauern müssen sich gedulden

RTL entschied sich aufgrund des Spiels der deutschen Fußball-Nationalmannschaft dazu, eine Wiederholung zu senden, die bereits zu Weihnachten 2017 lief, wie eine Sprecherin des Senders dem „Express“ bestätigte.

Wen schon das ganze Wochenende über die Fragen quälten, ob die Dortmunder Tennisspielerin Tayisiya endlich mit dem Jungbauern Matthias knutscht, Stephan und Steffi schon das erste Bambino gezeugt haben und welche Frau vom Scheunenfest Andreas aus Kanada nicht vergessen kann, ist von dieser Maßnahme bitter enttäuscht.

Dabei handelt es sich nicht einmal um eine besonders starke Folge, die nun nochmal ausgestrahlt wurde: Die Schäfer Heinrich und Rainer verbringen einen Single-Urlaub in Schottland, wo sie sich ein tristes Hochbett im Hostel teilen müssen und so originelle Dinge machen wie Schottenröcke anzuprobieren.

William und Kate auf dem Dorfe

Den Bauern Bruno und seine Frau Anja hat es da schon besser getroffen: Das Ehepaar, das sich während der dritten Staffel der Kuppelshow kennengelernt hat, wird vom Kamerateam nach Dubai begleitet. Mit unbeholfenen Dialogen wie „Schatzi, da ist ja ein Boot!“ – „Willst du Boot fahren?“ - „Ja!“ hangelt sich das Pärchen durchaus freundlich, aber wenig aufregend durch den 5-Sterne-Urlaub.

Ein Genuss bleiben allein Narumol und Josef: Was für Royal-Fans William und Kate verkörpern, sind für den hartgesottenen „Bauer sucht Frau“-Anhänger die gebürtige Thailänderin und der Milchbauer, die seit der fünften Staffel ein Paar sind. Über sechs Millionen Zuschauer schalteten ein, als sie sich vor laufenden Kameras das Ja-Wort gaben.

Der resoluten Narumol dabei zuzuschauen, wie sie in Bangkok Stoffe für ihre Dirndl-Kollektion kauft, sich genüsslich an einem Stand mit frittierten Würmern und Spinnentieren durchschlemmt und anschließend Mann und Tochter dazu überredet, die geschundenen Landwirtsfüße von Knabberfischen auf Vordermann zu bringen, macht Spaß.

Zuschauer machen sich auf Twitter Luft

Trotzdem sind sich die Zuschauer einig: Eine neue Folge wäre schöner gewesen. Auf Twitter machen sie ihrem Ärger Luft:

Ein anderer Nutzer verweist darauf, dass niemand diese Wiederholung aushalten könne – und erinnert an die jetzt schon legendäre Szene, in der sich Bauer Jörn auf seiner Farm in Namibia von Oliwia Milch direkt aus dem Kuheuter in den Mund spritzen lässt. In der kommenden Woche sehen wir hoffentlich wieder mehr davon.