Maischberger

ARD lobt sich selbst – dann kommen Gottschalk und die AfD

Thomas Gottschalk diskutierte mit Sandra Maischberger über den Sinn des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.

Thomas Gottschalk diskutierte mit Sandra Maischberger über den Sinn des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.

Foto: Max Kohr / WDR

Der Rundfunkbeitrag polarisiert. Bei „Maischberger“ in der ARD waren die Kritiker in der Überzahl - von AfD bis Thomas Gottschalk.