Fossilien

Mann in China soll 80 Dinosaurier-Eier gestohlen haben

Für Sammler ist China eine der Hauptquellen für Dinosaurier-Eier (Archivbild).

Foto: imago stock&people

Für Sammler ist China eine der Hauptquellen für Dinosaurier-Eier (Archivbild).

Ein Mann soll einem Sammler in China 80 versteinerte Dinosaurier-Eier entwendet haben. Laut Polizei teilte er die Beute mit Komplizen.

Peking.  Weil er 80 versteinerte Dinosaurier-Eier gestohlen haben soll, ist ein Mann in China festgenommen worden. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Montag berichtete, wird der Mann beschuldigt, die Fossilien mit Hilfe von drei Komplizen im Januar einem Dinosaurier-Eiersammler in der ostchinesischen Provinz Zhejiang entwendet zu haben.

Der Beschuldigte habe den Sammler vorher zweimal besucht und vorgegeben, er wolle die Eier kaufen. Später hatte er laut den Angaben die Beute mit seinen Komplizen geteilt, die nun ebenfalls von der Polizei in Haft genommen wurden.

China hat einige der größten Sammlungen von Dinosaurier-Eiern der Welt und ist eine der Hauptquellen der Fossilien für Sammler in anderen Ländern. (dpa)

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.