Facebook-Diskussion Schweiger bezeichnet Böhmermann als „verzogenen Bubi“

Til Schweiger hat mal wieder seine Meinung geäußert. Diesmal zu Jan Böhmermann.

Foto: imago/Future Image

Til Schweiger hat mal wieder seine Meinung geäußert. Diesmal zu Jan Böhmermann.

Til Schweiger reagiert auf die Facebook-Diskussion zwischen Jan Böhmermann und Felix Baumgartner. Böhmermann finde er nicht lustig.

Berlin.  Jan Böhmermann und Til Schweiger werden in dieser Welt wohl keine besten Freunde mehr. Der Schauspieler sagte im Interview auf stern.de, Böhmermann sei ein "leicht verzogener Bubi, der sich selbst am lustigsten findet".

Zuvor hatte sich TV-Satiriker Böhmermann über einen fremdenfeindlichen Facebook-Kommentar von Felix Baumgartner geäußert. Der Extremsportler postete in dem sozialen Netzwerk, "ein Land, in dem Menschen ohne Pass die Grenze überqueren, könne nur von Idioten regiert werden".

Jan Böhmermann kommentierte den Beitrag in bester Schweigerscher und Baumgartnerscher Manier mit vielen Ausrufezeichen und forderte: "Kann mal bitte jemand Til Schweiger von der Kette lassen? Til, haste das gelesen?"

Til Schweiger kritisiert Moderator Böhmermann

Im stern.de-Interview reagierte der in der Flüchtlingsdebatte engagierte Schauspieler Schweiger nun. Aber nicht auf den heftig kritisierten Facebook-Post von Baumgartner. Sondern auf Jan Böhmermann. "Ich finde den nicht lustig. Das ist ein leicht verzogener Bubi, der sich selbst am lustigsten findet. Ich kann wirklich über mich selbst lachen. Aber Jan Böhmermann… ich habe das ein Mal geguckt und mich darüber gewundert, dass die den alle so feiern", sagte Schweiger.

Böhmermann würde sich über ihn Bekanntheit verschaffen. "Weil alles, wo einmal auf den lieben Tili draufgekloppt wird, super ist für die Klicks, super ist für die Quote." Er hätte gesehen, dass Böhmermann ihn auf Baumgartner hetzen wolle. Aber da würde er doch eher auf den Moderator losgehen. "Aber ganz ehrlich: Ich lache gern mal über mich selbst, über meine eigene Doofheit." Zuletzt beim Facebook-Posten.