Panne

Technischer Defekt stört Autozulassungen in Hamburg

Wer sein Auto anmelden möchte, hatte am Freitagvormittag schlechte Karten

Wer sein Auto anmelden möchte, hatte am Freitagvormittag schlechte Karten

Foto: Emmanuele Contini / imago/Emmanuele Contini

Fahrzeuge konnten bundesweit weder an- noch abgemeldet werden. Landesbetrieb Verkehr stoppt Ausgabe von Wartemarken.

Hamburg. Ein technischer Defekt hat am Freitag bundesweit die Zulassung von Autos in den Straßenverkehrsämtern gestört. Wie der Gesamtverband der Versicherer bestätigte, gab es eine Störung beim sogenannten "EVB-Verfahren", der Erstellung von elektronischen Versicherungsbestätigungen. Diese Störung führte dazu, dass bundesweit Autos weder an- noch abgemeldet werden konnten.

In Hamburg meldete der Landesbetrieb Verkehr ebenfalls technische Probleme wegen des EVB-Verfahrens. Deshalb könne es zu "längeren Warte- und Bearbeitungszeiten" kommen. Betroffen seien auch Terminkunden. Die Ausgabe von Wartemarken an den Standorten Mitte, Bergedorf und Harburg wurde vorübergehend gestoppt.

Das Problem bestand seit 7.30 Uhr am Freitagmorgen und betraf sämtliche Kfz-Zulassungsangelegenheiten bundesweit. Um kurz nach 11 Uhr meldete eine Sprecherin des GDV, dass die Störung behoben sei. Entgegen anderslautender ersten Meldungen lag die Störung nicht beim Kraftfahrtbundesamt, wie ein Sprecher dort auf Nachfrage betonte.