Teambesprechung mal anders

Aus dem Team-Meeting wird jetzt ein "Standup"

Weniger ist mehr: Für ein Standup sollten nicht zu viele Kollegen zusammenkommen. Denn in diesen Besprechungen sollte jeder zumindest kurz zu Wort kommen.

Weniger ist mehr: Für ein Standup sollten nicht zu viele Kollegen zusammenkommen. Denn in diesen Besprechungen sollte jeder zumindest kurz zu Wort kommen.

Foto: dpa

Der lange Konferenztisch, die gemütlichen Sessel - und dann erstmal 90 Minuten Laberei. Solche schrecklichen Meetings gibt es natürlich noch immer. Doch der Trend geht längst woanders hin. Oder besser: Er steht.