Wohnungssuche

Eltern bei WG-Besichtigung besser zu Hause lassen

Erstsemester auf der Suche nach einer Wohngemeinschaft sollten zum Besichtigungstermin nicht ihre Eltern mitbringen. Die Uni und das Studium seien ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zu Selbstständigkeit, sagt Jannik Sohn, Referent für politische Bildung und Soziales beim Asta Bremen. Sind die Eltern dabei, komme das sehr unselbstständig rüber. Wer Unterstützung braucht, nimmt lieber einen Freund mit. Eltern sollten eher beratend im Hintergrund zur Verfügung stehen, zum Beispiel wenn es um die Formalitäten des Mietvertrags geht.