Probezeit

Zwei Wochen Kündigungsfrist ist immer das Minimum

Arbeitnehmer müssen eine Kündigungsfrist von nur wenigen Tagen in der Probezeit nicht hinnehmen. Vielmehr ist eine Kündigungsfrist von zwei Wochen laut Bürgerlichem Gesetzbuch vorgeschrieben (Paragraf 622, BGB). Darauf weist der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hin. Abweichungen davon sind nur dann möglich, wenn das ausdrücklich im Tarifvertrag so geregelt ist, das heißt, wenn dieser also kürzere Fristen vorsieht, und wenn der Vertrag auch anwendbar ist.