Arbeitgeber

Bewerberinnen achten mehr auf ethische Standards

Was Arbeitgeber attraktiv macht, beurteilen Frauen und Männer unterschiedlich. Jede dritte Frau (35 Prozent) wünscht sich von der Traumfirma, dass sie sich gesellschaftlich engagiert. Bei Männern ist das nur knapp jedem vierten (23 Prozent) wichtig, so eine Umfrage der Beratungsfirma Universum Communications. Auf ethische Standards wie Einhaltung branchenspezifischer Richtlinien legen 22 Prozent der Frauen wert, doch nur 16 Prozent der Männer. Und während immerhin 23 Prozent der Frauen den Aspekt ökologische Nachhaltigkeit bei der Wahl eines Arbeitgebers einbeziehen, sind es bei Männern 18 Prozent.