Buch der Woche

Verhandeln lernen

Inhalt: ++++-

Unser Leben besteht aus Verhandlungen. Ob wir diese nun mögen oder nicht, wir kommen nicht um sie herum. Babys brüllen so lange, bis Eltern sie füttern. Als Kinder und Jugendliche haben wir ums Taschengeld gefeilscht oder darum, wie lange wir ausgehen durften. Als Erwachsene verhandeln wir ständig: Welches Auto kaufen wir, was darf es kosten? Wohin fahren wir in den Urlaub? Was sehen wir im Fernsehen? Wir verhandeln mit Kunden oder Vertrieblern über Preise und mit dem Chef übers Gehalt. Dennoch ist dieses alltägliche Geschacher vielen Menschen unangenehm. Und deshalb ist es für Verhandlungsprofis leicht, sie über den Tisch zu ziehen. Denn wer nicht vorbereitet ist, hat schlechte Karten. Jack Nasher legt mit „Deal! Du gibst mir, was ich will!“ einen unterhaltsamen Ratgeber vor, in dem er die Grundregeln des Verhandelns erklärt.

Präsentation: ++++-

Nasher beherrscht die Kunst der leichten Schreibe. Sein Text kommt gleichsam wie ein amerikanischer Ratgeber daher, flüssig lesbar, gewürzt mit vielen Anekdoten und zahlreichen Fallbeispielen aus dem Alltag. Grafiken oder optische Gimmicks gibt es nicht, lediglich knappe Zusammenfassungen zum Ende der Kapitel. Ein 26-seitiger Fußnotenapparat sowie ein 19-seitiges Literaturverzeichnis dokumentieren den Anspruch des Buchs jenseits seines Unterhaltungswertes.

Praxiswert: ++++-

Wer sich ernsthaft mit dem Thema befasst, kommt um den Klassiker „Das Harvard-Prinzip“ nicht herum. Doch Nashers Ansatz ist nicht nur eine belebende, sondern geradezu notwendige Ergänzung dazu. Denn wo die Harvard-Autoren theoretisch bleiben, liefert Nasher lebensnahe Beispiele und verknüpft sie mit dem Grundwissen zum Thema Verhandeln. Diese Erkenntnisse sind nicht neu, wirken aber frisch und originell aufbereitet und bleiben dadurch im Gedächtnis. Nur die Zusammenfassungen sind karg und zu wenig gehirngerecht aufbereitet, um sie leicht zu lernen. Dennoch: Wer einen knackigen Einstieg ins Thema Verhandeln sucht, ist mit „Deal!“ bestens bedient.

„Deal! Du gibst mir, was ich will“ von Jack Nasher. Campus Verlag, 272 S., 19,99 Euro