Campusköpfe

Alica hat ihren Traumjob beim Speed-Dating an der HSBA gefunden

Foto: Birte Schmidt

Alica muss lachen, wenn sie heute an die ungewöhnliche Jobsuche zurückdenkt.

Hamburg. Nicht immer trifft man beim Speed-Dating die große Liebe. "Bei mir war es mein zukünftiges Ausbildungsunternehmen", sagt Alica Faber, 20. Sie muss lachen, wenn sie heute an die ungewöhnliche Jobsuche zurückdenkt. Im Juni hatte Alica am Hamburger Wirtschafts-Speed-Dating teilgenommen. Zusammen mit ihren Kooperationsunternehmen suchte die Hamburg School of Business Administration (HSBA) Kandidaten für ihre dualen Studienprogramme - im Zehn-Minuten-Takt.

"Ich hatte damals schon zwei Semester Betriebswirtschaft an der Uni Hamburg studiert, wollte aber gerne die Theorie noch besser mit der Praxis verbinden", erzählt die 20-Jährige. Die Aussicht, eine mit dem Studium eng verzahnte Ausbildung im Bereich Kreditversicherung zu bekommen, habe ihr gefallen. "Und das Speed-Dating war für mich eine perfekte Gelegenheit, kurzfristig ein Unternehmen zu finden, das zu mir passt."

Seit September arbeitet Alica jetzt bei der Euler Hermes Kreditversicherung und studiert parallel an der HSBA. "Man kann sich die Theorie einfach viel besser merken, wenn man sie auch in der Praxis erlebt", findet sie.

Auf das erfolgreiche Speed-Date folgte bei Alica Faber dann auch gleich der "Familienbesuch": Nach einem einwöchigen Einführungsseminar verbrachten alle Auszubildenden und dualen Studenten ein gemeinsames Wochenende in Dänemark. "So habe ich meine neuen Kollegen gleich gut kennenlernen können."