Fortgeschrittene Gespräche

Chinesen greifen nach Thomas Cook - Condor-Verkauf auf Eis

Das Heck eines Airbus A321 der Fluggesellschaft Condor mit dem neuen Design des Tourismuskonzerns Thomas Cook. Frisches Geld soll Thomas Cook ausreichenden Spielraum für das Winterhalbjahr 2019/2020 liefern und Investitionen in das Geschäft ermöglichen.

Das Heck eines Airbus A321 der Fluggesellschaft Condor mit dem neuen Design des Tourismuskonzerns Thomas Cook. Frisches Geld soll Thomas Cook ausreichenden Spielraum für das Winterhalbjahr 2019/2020 liefern und Investitionen in das Geschäft ermöglichen.

Foto: dpa

Der älteste Reiseveranstalter der Welt könnte bald mehrheitlich einem chinesischen Mischkonzern gehören. Die Folgen für die deutsche Airline Condor sind noch unklar.