Pils, Lager und Schwarzbier

Deutsche Biere sind teurer und im Ausland beliebter geworden

Die Brauereien in Deutschland haben 2018 trotz der erhöhten Preise rund 8,7 Milliarden Liter und damit 184 Millionen Liter (2,2 Prozent) mehr Bier gebraut als im Jahr zuvor.

Die Brauereien in Deutschland haben 2018 trotz der erhöhten Preise rund 8,7 Milliarden Liter und damit 184 Millionen Liter (2,2 Prozent) mehr Bier gebraut als im Jahr zuvor.

Foto: dpa

Bier ist im vergangenen Jahr deutlich teurer geworden. Die Produktion in Deutschland stieg trotzdem, gleichzeitig tranken die Deutschen weniger. Immer mehr Brauereien versuchen ihr Glück im Export.