Hamburg

Lufthansa Technik sucht 1200 neue Mitarbeiter – bundesweit

Lufthansa Technik baute auch diesen Airbus zum Jet für Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Flugbereitschaft um.

Lufthansa Technik baute auch diesen Airbus zum Jet für Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Flugbereitschaft um.

Foto: Axel Heimken / dpa

Ausbau vor allem in Hamburg und Frankfurt. Mutterkonzern Lufthansa schafft zudem 600 Jobs für mehr Pünktlichkeit im Flugbetrieb.

Hamburg. Die für Flugzeugwartung und -reparatur zuständige Tochtergesellschaft der Lufthansa, Lufthansa Technik will 2019 kräftig wachsen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg sucht in diesem Jahr 1200 neue Mitarbeiter in Deutschland, wie der Luftfahrtkonzern am Neujahrstag mitteilte. Der Jobaufbau bei der Technik-Tochter ist Teil eines größeren Personalprogramms Insgesamt bei dem nach Angaben des Unternehmens 2019 in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Belgien etwa 5500 neue Mitarbeiter eingestellt werden.

Darunter sind mehr als 1300 Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter mit Schwerpunkten in München und bei der Tochtergesellschaft Swiss in Zürich. Ende September 2018 hatte die Lufthansa Group rund 135.000 Mitarbeiter, davon rund 32.000 direkt bei der Lufthansa.

Hochschulabsolventen: Lufthansa Technik sucht 400 Direkteinsteiger

Bei Lufthansa Technik sollen mehrere Hundert Mitarbeiter in den Bereichen Technik und Logistik hinzukommen, verteilt über alle deutschen Standorte. Darüberhinaus sucht die Firma 400 Direkteinsteiger, also Hochschulabsolventen und ausgebildete Fachkräfte aus anderen Branchen, sowie mehr als 200 Auszubildende speziell in Hamburg und Frankfurt. Zudem will die Lufthansa Gruppe deutlich über 600 IT-Spezialisten in Deutschland einstellen. Um wie viel Mitarbeiter der Standort Hamburg insgesamt wächst, konnte Lufthansa am Neujahrstag noch nicht beziffern.

Bereits im vergangenen Jahr hatte einer der größten Hamburger Arbeitgeber sein Personal stark erweitert und im Zeitraum eines Jahres bis zum Sommer weltweit 1000 mehr Beschäftigte eingesetzt. Allein in der Hansestadt war die Belegschaft von 7500 auf 8000 Mitarbeiter gestiegen. Neue Jobs schuf Lufthansa Technik insbesondere im Triebwerksbereich.

Neue Mitarbeiter gegen Flug-Verspätungen und Ausfälle

Zudem will Lufthansa nach den zahlreicher Ausfälle und Verspätungen im zurückliegenden Jahr 2019 rund 600 Mitarbeiter zur Verbesserung der Abläufe einstellen. Diese Neueinstellungen seien „zur Sicherstellung der operativen Qualität“ bestimmt, teilte das Unternehmen in Frankfurt am Main mit. „Um den Flugbetrieb nach einem turbulenten Sommer zu stabilisieren, investiert die Lufthansa Group rund eine viertel Milliarde Euro“, hieß es in der Mitteilung.

Mehr als 170.000 Menschen hätten sich im Jahr 2018 beim Luftfahrtkonzern Lufthansa beworben, der Jobs in mehr als 500 unterschiedlichen Berufen anbiete, sagte Bettina Volkens, Vorstand Personal & Recht der Deutschen Lufthansa AG „Das zeigt erneut, wie beliebt die Lufthansa Group mit ihren diversen Geschäftsfeldern als Arbeitgeber ist.“ Als internationaler Arbeitgeber mit Mitarbeitern aus 147 Nationen setze die Lufthansa Gruppe auf individuelle Vielfalt ihrer Mitarbeiter – nicht nur was Sprache und Herkunft angeht.