Gewerkschaft der Lokführer

Weselsky wirbt intern um Verständnis für Kurs

Berlin.  Der Chef der Lokführer-Gewerkschaft GDL, Claus Weselsky, hat offenbar intern um Verständnis für seinen Kurs im Tarifkonflikt mit der Bahn geworben. Dabei habe er auch die Ablehnung einer Schlichtung gerechtfertigt, berichtet „Bild“ unter Berufung auf ein fünfseitiges Schreiben der GDL-Führung. Eine Lösung des Konflikts sei nur möglich, wenn die Bahn mehrere Tarifverträge akzeptiere.