Tourismus erwartet sechstes Rekordjahr in Folge

Hamburg. Der Deutschland-Tourismus wird nach Verbandserwartungen auch 2015 boomen. „Zwar werden Lust, Zeit und Geld benötigt. Aber der Wunsch zu reisen ist sehr groß“, sagte die Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Tourismusverbandes (DTV), Claudia Gilles, am Montag vor Beginn der Messe Reisen in Hamburg. Sie erwartet in diesem Jahr einen Zuwachs von zwei Prozent bei den Übernachtungen. Das Ergebnis für 2014, das auf ein Plus von drei Prozent auf 423 Millionen Übernachtungen zulaufe, sei schon das fünfte Rekordjahr in Folge.

Erstmals habe es im Tourismusjahr 2014 in allen Bundesländern Zuwächse bei den Übernachtungen gegeben, berichtete Gilles. Besonders Städte mit mehr als 100.000 Einwohnern hätten zu dem „sehr, sehr guten“ Jahresergebnis beigetragen. Hamburg dürfte 2014 rund zwölf Millionen Übernachtungen verzeichnet haben – Rekord. Auch das Corps Touristique, eine Vereinigung ausländischer Tourismusorganisationen und Eisenbahnen in Deutschland, erwartet für 2015 ein noch besseres Reisejahr in Deutschland als im Vorjahr.

Am Mittwoch startet in der Hansestadt die Messe Reisen Hamburg, zu der rund 80.000 Besucher erwartet werden. 900 Aussteller präsentieren sich bis zum Sonntag auf dem Messegelände. Der Eintritt kostet für Erwachsene zehn Euro. Erstmals gibt es eine Kreuzfahrt-Erlebnisinsel, um das boomenden Reisesegment besser zu erfahren. Das Nischensegment Kreuzfahrtreisen auf Meeren und Flüssen sei eine Alternative zum Pauschalurlaub an Land, sagte der Deutschland-Direktor der Cruise Line International Association (CLIA), Helge Grammerstorf.