Luftfahrt

Warnstreiks behindern bundesweit Flugverkehr

Düsseldorf/Köln. Warnstreiks des privaten Sicherheitspersonals an den Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn haben am Donnerstag bundesweit den Flugverkehr behindert. In Düsseldorf wurden rund 200 von 530 Flügen gestrichen. Es bildeten sich teils lange Warteschlangen. In Köln/Bonn fiel knapp ein Drittel der Flüge aus. Die Streichungen wirkten sich auf praktisch den gesamten innerdeutschen Flugverkehr aus. Auch in Hamburg wurden vier Flüge gestrichen. Die Gewerkschaft Ver.di will mit den Aktionen höhere Stundenlöhne erreichen.