Haspa und Becken bündeln Geschäft für Immobilienverwaltung

Hamburg. Die Hamburger Sparkasse (Haspa) und die Becken Gruppe führen ihre Aktivitäten in der Immobilienverwaltung zusammen Dazu werden die Haspa HanseGrund GmbH und die Becken Verwaltungs GmbH zur Haspa HanseGrund fusionieren. „Die Zusammenarbeit verbindet zwei namhafte Institutionen mit starker regionaler Verbundenheit“, sagte Jörg Wildgruber, Vorstand der Haspa Finanzholding. Die neue Gruppe kümmert sich um alle Aktivitäten rund um die Immobilienverwaltung, wie die Vermietung oder den Hausmeisterservice. Die Haspa-Tochter wird 110 Mitarbeiter haben und mehr als eine Million Quadratmeter Wohn- und Gewerbeflächen betreuen. Die Fusion soll rückwirkend zum 1. Januar 2015 erfolgen. Das Bundeskartellamt muss noch zustimmen.