Hamburger Netzwerk Xing erwartet kräftige Zuwächse

Hamburg. Das Karrierenetzwerk Xing ist im abgelaufenen Geschäftsjahr kräftig gewachsen. Der Umsatz habe 2014 um fast 20 Prozent auf 100 Millionen Euro zugelegt, sagte Finanzchef Ingo Chu. Die Prognose für den operativen Gewinn (Ebitda) von 28 bis 29 Millionen Euro dürfte erfüllt sein. Für das laufenden Jahr rechnet Chu dank der Angebote für zahlende Kunden und Dienstleistungen in der Personalsuchedamit, dass sich das Wachstumstempo noch einmal beschleunigt.

An der Prognose von 150 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2016 hält Unternehmenschef Thomas Vollmoeller fest. Damit sollen die Erlöse im Vergleich zu 2012 verdoppelt werden. Ende 2014 kam Xing auf 8,3 Millionen Nutzer im Kernmarkt Deutschland, Österreich und Schweiz. Etwa fünf bis zehn Prozent des Konzernumsatzes macht das Netzwerk in der Schweiz.