Fleisch

Zoll kontrolliert Schlachter auf illegale Beschäftigung

Köln. Der Zoll hat bei einer bundesweiten Aktion gegen Schwarzarbeit in der Fleischwirtschaft fast 1000 Schlachtereien und Zerlegebetriebe überprüft. Anfang Dezember sei bei etwa 15.700 Beschäftigten die Einhaltung der sozialversicherungs- und aufenthaltsrechtlichen Vorschriften kontrolliert worden, teilte die Bundesfinanzdirektion West in Köln mit. An der Aktion waren 1800 Ermittler beteiligt. Die Kontrolleure hätten sechs Straf- und 75 Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten eingeleitet.