Tarifkonflikt

Textilbetriebe im Norden stehen vor Warnstreiks

Hannover. In sieben niedersächsischen Textilbetrieben soll in dieser Woche vorübergehend die Arbeit niedergelegt werden. Vom Dienstag an seien Warnstreiks geplant, so die IG Metall. Die zweite Runde der Tarifverhandlungen für die 100.000 Beschäftigten der westdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie war Mitte Oktober ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Die IG Metall fordert eine Erhöhung der Löhne um fünf Prozent.