Tarifstreit

Gespräche zwischen Bahn und Lokführern scheitern erneut

Berlin. Die Tarifverhandlungen zwischen der Deutschen Bahn und der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) sind laut Unternehmen erneut gescheitert. Bahn-Personalvorstand Ulrich Weber kritisierte, die GDL habe sich „nicht einen einzigen Millimeter“ bewegt und zeige keinerlei Interesse an einer Verständigung.