Bangladesch

Hundert Textilarbeiter nach Hungerstreik in Klinik

Dhaka. Hunderte Textilarbeiter haben am Sonntag in Bangladesch für die Auszahlung monatelang zurückgehaltener Löhne demonstriert. Etwa hundert Arbeiter, die seit vergangener Woche im Hungerstreik sind, wurden in Krankenhäuser gebracht. Es soll um Forderungen von rund 387.000 Euro gehen. Die Streikenden vermuten, dass ihr Lohn zurückgehalten wird, um den Firmenbesitzer freizupressen. Delwar Hossain sitzt wegen mutmaßlichen Totschlags in Haft. Vor zwei Jahren waren bei einem Brand in einer seiner Fabriken 112 Menschen gestorben.