Preise

Nahrungsmittel könnten billiger werden

Berlin. Mehrere Ökonomen rechnen bis zum Jahresende weiterhin mit stabilen Preisen für die Verbraucher. „In einigen Bereichen wie zum Beispiel bei Nahrungsmitteln könnten sie wegen guter Ernten sogar leicht fallen“, sagte der Chefvolkswirt der Fondsgesellschaft Deka, Ulrich Kater, der „Bild“. Die Chefökonomin der Helaba, Gertrud Traud, sagte: „Die Kauflaune der Deutschen dürfte angesichts der stabilen Preise und steigender Löhne weiter zunehmen.“ Für das gesamte Jahr 2014 sagte Traud ein Prozent Inflation voraus. Auch die Postbank rechnet mit stabilen Preisen.