Apple

iPhone-Hersteller macht 7,7 Milliarden Dollar Gewinn

Cupertino. Apple bleibt dank guter Verkäufe seiner iPhones eine Geldmaschine. Im zweiten Quartal machte der Konzern 7,7 Milliarden Dollar (5,7 Milliarden Euro) Gewinn – plus 12,3 Prozent. Der Umsatz legte zum Vorjahreszeitraum um sechs Prozent auf 37,4 Milliarden Dollar zu, teilte Apple mit. Die iPhone-Verkäufe stiegen um 13 Prozent auf 35,2 Millionen Geräte.