US-Notenbank

Brandbrief an Deutsche Bank in den USA

New York. Die Deutsche Bank gerät in den USA durch harsche Kritik der US-Notenbank Fed unter Druck. Laut „Wall Street Journal“ erhielt die Bank am 11. Dezember einen Brandbrief der Fed. Darin habe sie schlampige Buchführung, unzureichende Kontrollen und mangelhafte technische Systeme bemängelt. Die Berichte der Bank über ihre Geschäfte in den USA seien „ungenau und unzuverlässig“.