Insolvenzen

Zahl der Firmenpleiten sinkt auf Tiefstand

Neuss. Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in Deutschland ist seit Jahresbeginn deutlich zurückgegangen. Im ersten Halbjahr 2014 seien 12.100 Firmen betroffen gewesen – das sei die niedrigste Zahl seit Einführung einer neuen Insolvenzordnung 1999, teilte die Wirtschaftsauskunftei Creditreform mit. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2013 betrage der Rückgang 9,1 Prozent. Ein Grund war die gute Wirtschaftslage. 94.000 Jobs seien durch Insolvenzen gefährdet gewesen oder abgebaut worden, nach 116.000 im Vorjahreszeitraum.