ThyssenKrupp

200 Millionen Euro fließen in Europas größten Hochofen