Info

Autofabrik mit Tradition

Beinahe 100 Jahre sind vergangen, seitdem Max und Oscar Vidal die Tradition des Autobaus in Hamburg begründeten. Vater Max, ein Kohlenhändler, und sein Sohn legten 1928 den Grundstein für eine Autofabrik, die Weltruhm erlangte: das Tempo-Werk in Harburg. Der dreirädrige Transporter mit Zweizylindermotor und 14 PS namens Tempo wurde zum Lastauto des Wiederaufbaus nach dem Krieg. Sein Erfolg weckte später sogar Begehrlichkeiten bei den Geburtshelfern des Automobils in Stuttgart: Daimler beteiligte sich an dem Werk, übernahm es Jahre darauf komplett und fertigt noch heute an dem traditionsreichen Standort in Harburg Teile für alle Mercedes-Modelle, vom Smart bis zur S-Klasse.