Schiffsankünfte in Hamburg auf niedrigstem Stand seit 1948

Hamburg. Lediglich 9681 Schiffe haben 2013 den Hamburger Hafen angelaufen. Das waren 64 Schiffe weniger als 2012, teilte das Statistikamt Nord mit. Über die vergangenen gut 20 Jahre gesehen ist die Zahl der Schiffsanläufe allmählich zurückgegangen und hatte erstmals 2010 die Marke von 10.000 Ankünften unterschritten. Weniger Ankünfte wurden zuletzt 1948 registriert. Der Güterumschlag legte dennoch zu und verfehlte knapp einen Rekordwert: 139.574 Tonnen Waren wurden im Vorjahr empfangen oder versandt, nur 2007 und 2008 waren es mehr. Das erkläre sich damit, dass so große Schiffe wie noch nie den Hafen anliefen. Seit der Jahrtausendwende habe sich die durchschnittliche Größe pro Schiff verdoppelt. Besonders viele Ankünfte können Schaulustige an diesem Freitag beobachten: Dann kommen 300 Schiffe zum 825. Hafengeburtstag.