Bundeskartellamt

Asics kontrolliert Preise im Internet zu stark

Bonn. Das Bundeskartellamt wirft dem Sportschuhhersteller Asics vor, mit zu strengen Vorgaben für die autorisierten Händler die Preise zu kontrollieren und den Wettbewerb zu behindern. Durch die umfangreichen Vorgaben werde „der Wettbewerb unter den Händlern beim Vertrieb von Asics-Laufschuhen beeinträchtigt“, sagte Kartellamtspräsident Andreas Mundt. Asics habe bis zum 10. Juni Zeit, sich zu den Vorwürfen zu äußern.