Starbucks wächst weiter kräftig in Asien und Europa

Seattle. Die Kaffeehauskette Starbucks wächst ungebrochen. Spezialitäten wie Caramel Macchiato lockten im zweiten Geschäftsquartal mehr Kunden an. Der Umsatz von Januar bis März stieg um neun Prozent auf 3,9 Milliarden Dollar (2,8 Milliarden Euro). Der Gewinn verbesserte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum im gleichen Maße auf 427 Millionen Dollar. Firmenchef Howard Schulz sprach von einem Rekordgeschäft. Besonders schnell wuchs Starbucks in Asien. Auch die Region Europa legte kräftig zu, nachdem das Geschäft in der Euro-Krise lahmte. Insgesamt betreibt Starbucks weltweit mehr als 20.500 Läden.