Luftfahrt

Ausländer halten mehr als 40 Prozent an Lufthansa

Frankfurt. Ausländische Investoren haben ihre Position bei der Lufthansa ausgebaut. Ihr Anteil habe 40,69 Prozent erreicht, teilte Europas größte Fluglinie mit. Sollte der Anteil der ausländischen Investoren die Schwelle von 50 Prozent überschreiten, würde die Lufthansa ihre Betriebsgenehmigung verlieren. Diese Gefahr sieht Lufthansa aber nicht und werde nicht vom Recht zum Erwerb eigener Aktien Gebrauch machen. Zu den größten Investoren gehört der Fonds Blackrock.