Mode

Strenesse stellt Insolvenzantrag

Nördlingen. Der angeschlagene Modehersteller Strenesse hat nach hohen Verlusten einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. Grund dafür seien drückende Altlasten, teilte Strenesse mit. Der Sanierungsexperte Michael Pluta wurde in den Vorstand des Unternehmens berufen, um die Restrukturierung zu begleiten. Der Geschäftsbetrieb gehe weiter. Von der Insolvenz sind mehr als 350 Beschäftigte betroffen.