Bordbistros

Bahn streicht letzten Speisewagen in Hamburger Nachtzug

Ab 1. Mai fällt auf der nächtlichen Verbindung von Hamburg nach Zürich der Speisewagen weg. Stattdessen soll bei großer Nachfrage ein zusätzlicher Liegewagen eingesetzt werden. Snacks gibt es nach wie vor.

Berlin. Die Deutsche Bahn schafft zum 1. Mai die noch verbliebenen Restaurants in ihren Nachtzügen ab. Einen entsprechenden Bericht der „tageszeitung“ bestätigte am Montag eine Bahnsprecherin. Anstelle des Speisewagens soll bei großer Nachfrage ein zusätzlicher Liegewagen angehängt werden. Snacks werden weiter in Bistro-Ecken angeboten.

Speisewagen gibt es derzeit nur noch auf zwei Strecken, der von Hamburg nach Zürich und der von Kopenhagen nach Basel. Die Kunden hatte die Bahn der Sprecherin zufolge bereits im Februar im Internet über die Änderung informiert.