Jedes dritte Mitglied im Plenum der Handelskammer ist eine Frau

Hamburg. Das im Februar neu gewählte Plenum der Hamburger Handelskammer hat sich am Donnerstag zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengefunden. Die 56 ins Kammerparlament gewählten Unternehmer bestimmten zehn weitere Persönlichkeiten der Wirtschaft, die dem Plenum angehören werden.

Dieses sind der Vorstandschef der E.on Hanse AG, Matthias Boxberger, der Geschäftsführer der Hamam Hafen Hamburg, Coskun Costur, Flughafen-Chef Michael Eggenschwiler, der Bundesvorsitzender des Immobilienverbandes Deutschland, Jens-Ulrich Kießling, die Geschäftsführerin der Verwaltungsgesellschaft Alfred Kochen, Birgit Kochen-Schmidt-Eych, Ulrike Riedel vom Vorstand der Hochbahn, der Vorstandschef der Otto-Gruppe, Hans-Otto Schrader, die Geschäftsführerin der Helios Endo-Klinik, Sibylle Stauch-Eckmann sowie der Präsident der Unternehmensverbände Nord und Immobilienverwalter Ulrich Wachholtz. Auch der amtierende Präses der Handelskammer, Fritz Horst Melsheimer, der die Kammer für weitere drei Jahre führen soll, musste sich keiner Wahl unterziehen, sondern wurde vom Plenum kooptiert.

Das Kammerparlament umfasst damit 66 Mitglieder. Ein Drittel davon sind Frauen. Das Plenum ist das wichtigste Gremium der Handelskammer. Es bestimmt die Richtlinien der Kammerarbeit und wählt aus seinen Reihen das siebenköpfige Präsidium. Zudem arbeiten die Plenarmitglieder in den Ausschüssen. Dabei sind sie nicht ohne Hilfe: Über 700 Hamburger Unternehmer engagieren sich in der Kammer als gewählte Vertreter ihrer Branchen ehrenamtlich in mehr als 30 Arbeitskreisen oder Ausschüssen.