Schleswig-Holstein lockt weniger Unternehmen an

Kiel . In Schleswig-Holstein haben sich 2013 weniger Unternehmen neu angesiedelt als in den Vorjahren. Insgesamt ließen sich 157 Firmen mit insgesamt 1628 Arbeitsplätzen nieder, wie Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) am Mittwoch sagte. Als Grund für den Rückgang nannte er die Konjunktur und die Ansiedlung eines Großunternehmens mit mehr als 850 Arbeitsplätzen im Jahr 2012. Damals hatten sich insgesamt 190 Unternehmen im Land niedergelassen und 2848 neue Arbeitsplätze geschaffen.