Konjunktur

G20-Staaten wollen globales Wachstum ankurbeln

Sydney. Nach Jahren der Krisenbekämpfung wollen die führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) mit einem ehrgeizigen Wachstumsprogramm durchstarten. Sie streben über die nächsten fünf Jahre zwei Prozent zusätzliches Wachstum an. Das entspreche real mehr als zwei Billionen Dollar (1,46 Billionen Euro). „Damit entstehen Dutzende Millionen neue Arbeitsplätze“, sagte der australische Finanzminister Joe Hockey. Zur Ankurbelung der Konjunktur soll der Wettbewerb gefördert, der Handel weiter liberalisiert und das Investitionsklima verbessert werden.