Autobauer

VW überholt GM und ist nun die Nummer zwei der Welt

Wolfsburg. Volkswagen (VW) ist im Rennen um die begehrte Krone der Weltautoliga einen Schritt weitergekommen: Im vergangenen Jahr lieferte der Wolfsburger Konzern weltweit 9,73 Millionen Fahrzeuge aus, teilte VW mit. Damit schob sich VW vor den Opel-Mutterkonzern General Motors (GM), der auf 9,71 Millionen kam, auf den zweiten Platz. Unangefochtener Weltmarktführer blieb Toyota mit 9,98 Millionen Wagen.