Statistisches Bundesamt

Preise steigen im Januar um 1,3 Prozent

Wiesbaden. Sinkende Preise für Energie drücken überraschend die Inflation in Deutschland. Waren und Dienstleistungen verteuerten sich im Januar nur um 1,3 Prozent zum Vorjahresmonat, teilte das Statistische Bundesamt auf Basis vorläufiger Zahlen mit. Im Dezember lag die Jahresteuerung noch bei 1,4 Prozent.