Krankenkassen

100 AOK-Beschäftigte im Warnstreik in Eilbek

Hamburg. Mitarbeiter der Allgemeinen Ortskrankenkasse (AOK) haben am Dienstag in Hamburg die Arbeit niedergelegt. An dem mehrstündigen Warnstreik im Stadtteil Eilbek beteiligten sich rund 100 Mitarbeiter. Hintergrund ist die bundesweite Tarifrunde. Die Gewerkschaft Ver.di fordert rückwirkend zum 1. Januar 5,5 Prozent mehr Geld, mindestens ein Plus von 190 Euro für die Beschäftigten.