Info

Wirtschaftsfaktor Salz

20 Prozent des weltweiten Verbrauchs an Salz werden heute aus Meerwasser gewonnen. Die Speisesalzproduktion in Deutschland liegt insgesamt bei 440.000 Tonnen. Damit tragen deutsche Erzeuger etwa drei Prozent zur weltweiten Gesamtproduktion bei.

Der tägliche Salzbedarf eines Menschen beträgt je nach Individuum und klimatischem Umfeld zwischen mindestens drei und sechs Gramm und höchstens 16 bis 20 Gramm Speisesalz. Die WHO empfiehlt eine Salzzufuhr von fünf Gramm für Erwachsene. Daraus ergibt sich ein Jahresverbrauch in Abhängigkeit vom Umfeld und der angenommenen Tageszufuhr von 1,8 bis 6,4 Kilogramm.