Einzelhandel im Norden ist „sehr angetan“ vom Weihnachtsgeschäft

Hamburg. Der Einzelhandel im Norden ist mit dem bisherigen Verlauf des Weihnachtsgeschäft zufrieden. „Wir sind insgesamt sehr angetan“, sagte Wolfgang Linnekogel, Geschäftsführer des Einzelhandelsverbandes Nord, in dem 31.000 Unternehmen aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern ihre Interessen bündeln. Dieses Jahr seien mehrere wichtige Faktoren zusammengekommen: das Wetter sei kalt genug, damit die Leute warme Kleidung kauften, und Klassiker wie Bücher und Spielzeug seien wieder „ganz groß im Kommen“.

Für das diesjährige Weihnachtsgeschäft steuert der Einzelhandel in Hamburg einen Umsatz von 2,14 Milliarden Euro in den Monaten November und Dezember an. Das wäre eine Steigerung um ein Prozent zu 2012. Beim Weihnachtsgeschäft gebe es in diesem Jahr zwei Trends. Zum einen würden immer mehr Menschen Bargeld oder Gutscheine schenken, um den Beschenkten das Umtauschen zu ersparen. Zum anderen würden sich viele Menschen, vor allem Singles, selbst etwas schenken.