Bankenunion

Abgabenpause für deutsche Institute im Gespräch

Hamburg. Bei der künftigen Bankenunion der Euro-Staaten könnte es einem „Spiegel“-Bericht zufolge vorübergehende Erleichterungen für deutsche Banken geben. Es sei möglich, dass die Geldinstitute von der neuen Bankenabgabe für einen europäischen Abwicklungsfonds zunächst verschont blieben, hieß es aus dem Bundesfinanzministerium. Grund: Seit 2011 haben sie bereits 1,8 Milliarden Euro in einen nationalen Bankenrettungsfonds eingezahlt, der künftig mit dem europäischen verschmolzen werden soll.