Unternehmensberater

PwC und Booz & Company wollen fusionieren

New York. In die Branche der Unternehmensberatungen und Wirtschaftsprüfer kommt Bewegung: Pricewaterhouse Coopers (PwC) und der kleinere Konkurrent Booz & Company wollen sich zusammentun. Damit entstünde ein weltweit tätiges Unternehmen mit annähernd 190.000 Mitarbeitern. Noch fehlt aber das Okay der Partner von Booz & Company.

( (dpa) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wirtschaft