Arbeitslosigkeit steigt in Hamburg um vier Prozent

Hamburg. Die Zahl der Jobsuchenden ist im Oktober in Hamburg stärker gestiegen als im Bund. Während bundesweit die Arbeitslosigkeit im Vorjahresvergleich nur um 2,2 Prozent zunahm, erhöhte sie sich in Hamburg um vier Prozent. 71.154 Hamburger waren ohne Job. „Es melden sich mehr Menschen als im Vorjahr arbeitslos, und es gibt weniger offene Stellen“, sagt Sönke Fock, Chef der Hamburger Arbeitsagentur. Grund ist die schwache Konjunktur. Im Bund suchen 2,801 Millionen Menschen eine Arbeit.

( (stp) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wirtschaft