Konjunktur

WTO senkt Prognose für weltweiten Handel

Genf. Die Welthandelsorganisation WTO hat ihre Prognose für das Wachstum des globalen Handels wegen der Krise in Europa erneut gekürzt. Die WTO erwartet nur noch ein Plus von 2,5 Prozent statt bislang 3,3 Prozent, sagte ihr Chef Robert Azevedo. Im April war die WTO noch von einem Wachstum von 4,5 Prozent ausgegangen. Für 2014 wird ein Plus des weltweiten Handels von 4,5 Prozent vorhergesagt.