Ausstieg

Staat vor Anteilsverkauf bei der Commerzbank

Frankfurt. Die Spekulationen über einen baldigen Ausstieg des Bundes aus der Commerzbank halten an. Nach Informationen der „WirtschaftsWoche“ aus dem Umfeld des Rettungsfonds Soffin gilt es als wahrscheinlich, dass sich der Bund in absehbarer Zeit von seinen restlichen gut 17 Prozent trennen wird. „Damit ist in den nächsten sechs Monaten zu rechnen“, so das Magazin. Zuletzt waren Großbanken wie die spanische Santander, die Schweizer UBS und die BNP Paribas als Interessenten genannt worden.